24/06/2024

Kompromittiere nicht bei der Leistung oder Portabilität mit den besten Gaming-Laptops.

Die beliebtesten Kategorien

Die besten Gaming-Laptops sind ein Schmuckstück. Ein Stück PC-Gaming-Hardware, das genauso schlank und tragbar ist wie leistungsstark. Wir sind an einem Punkt in der PC-Technologie angelangt, an dem man wirklich Desktop-Gaming-Performance in einem weniger als einen Zoll dicken Notebook haben kann, das klein genug ist, um in einem Rucksack verstaut zu werden.

Sie haben sich zur richtigen Zeit entschieden, einen Gaming-Laptop zu kaufen. Die nächste Generation mobiler GPUs und CPUs kommt gerade auf den Markt und bietet das Beste, was Nvidia, AMD und Intel zu bieten haben. Ich habe bereits die Alternativen getestet und der beste Gaming-Laptop ist der Lenovo Legion Pro 7i. Er bietet die beste Leistung für RTX 4090 Gaming-Laptops, einschließlich des Razer Blade 16 und des Asus ROG Zephyrus M16 sowie des unglaublich leistungsstarken MSI Titan GT77 HX, bei ähnlicher Gaming-Leistung und einem weit günstigeren Preis für seine RTX 4080-Power.

Wir testen jedes Jahr Dutzende von Gaming-Laptops. Diejenigen, die es auf die Liste schaffen, bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis – die beste Balance aus Leistung, Preis und Portabilität.

 Lenovo Legion Pro 7i (Gen8)

Das Lenovo Legion Pro 7i ist das beste 16-Zoll-Gaming-Laptop und somit das beste Gaming-Laptop insgesamt, da 16 Zoll die beste Form für ein Gaming-Laptop darstellt. Es ist eine Maschine, die zu einem Preis kommt, der den Rest der hochwertigen RTX 40-Serie noch lächerlicher auf ihren hohen Preisen von über 4.000 US-Dollar aussehen lässt. Und das RTX 4080-Modell hat uns im Test beeindruckt und bietet eine Gaming-Leistung, die mich fragen lässt, warum jemand eine RTX 4090-Maschine haben möchte.

Das Legion Pro 7i führt die RTX 4080 bei einer TGP von 150W aus, was das effektive Maximum der GPU ist. Obwohl den Herstellern ein zusätzlicher Spielraum von 25W gewährt wird, um ihre eigenen Spezifikationen zu erhöhen, wenn sie glauben, dass sie etwas mehr Leistung durch ihre eigenen Systeme drücken können. Lenovo hat diesen Weg nicht eingeschlagen, das Legion Pro weiß, was es mag, und es mag die 150W TGP und nicht mehr.

Das Legion Pro 7i verwendet einen Intel-Chip der 13. Generation, den Core i9 13900HX. Wenn man wie ich annimmt, dass es sich im Grunde um eine etwas höher getaktete Version des Core i9 13900H handelt, den Asus in seinem ausgezeichneten Zephyrus M16 Gaming-Laptop verwendet hat, dann liegt man falsch.

Das Lenovo Legion Pro 7i ist das beste 16-Zoll Gaming-Notebook und damit insgesamt das beste Gaming-Notebook.

Es ist ein Gerät, das zu einem Preis angeboten wird, der den Rest der High-End-RTX-40-Serie auf ihren hohen 4.000-Dollar-Perches noch lächerlicher erscheinen lässt. Das RTX-4080-Modell hat uns im Test beeindruckt und bietet eine Gaming-Leistung, die mich fragen lässt, warum jemand ein RTX-4090-Notebook haben möchte.

Das Legion Pro 7i nutzt einen Intel Core i9 13900HX der 13. Generation. Der Chip ist anders als der im Asus Zephyrus M16 verbaute Core i9 13900H eine 24-Core-Konstruktion mit 8 P-Cores und doppelt so vielen E-Cores. Beide sind in der Lage, Boost-Taktraten von 5,4 GHz zu erreichen, allerdings hat der größere Chip eine höhere Basis-TDP von 45 W.

Dazu kommen eine 1 TB PCIe 4.0 Samsung SSD und 32 GB DDR5-5600 SK Hynix-Speicher.

Der Bildschirm des Notebooks ist 1600p mit 240 Hz. Er ist in Ordnung, aber die Freude an den Mini-LED-Hintergrundbeleuchtungen der letzten getesteten Notebooks hat meine Erwartungen an ein Gaming-Display erhöht. Der Legion Pro hat jedoch das 16:10-Format, das ich in einem Gaming-Notebook nie gebraucht hätte, bis ich sie regelmäßig benutzt habe.

Das Legion Pro 7i übertrifft sowohl das Razer Blade 16 als auch das Asus Zephyrus M16 regelmäßig bei Auflösungen von 1080p und 1440p. Nur der MSI Titan GT77 ist in der Lage, seine RTX-4090-ähnliche GPU voll auszuschöpfen. Aber das geht auf Kosten der Akustik und möglicherweise Ihrer geistigen Gesundheit.

Insgesamt ist das Lenovo-Gerät ein sehr leistungsfähiges Gaming-Notebook, das zu einem vernünftigen Preis angeboten wird.

Razer Blade 15

Die neueste Version des Razer Blade 15 verbessert erneut einen der besten Gaming-Laptops, die je hergestellt wurden. Es hat das gleiche wunderschöne CNC-gefräste Aluminiumgehäuse wie sein Vorgänger, aber dieses Mal kann es eine der neuesten RTX-40-Serien-GPUs von Nvidia und einen Intel-13th-Gen-Core-i9-CPU aufnehmen.

Als wir mit dem Razer Blade 15 Advanced mit einem Intel-Chip der 10. Generation und einer RTX 3080 (95W) GPU darin gespielt haben, haben wir uns erneut verliebt. Wir haben auch den größeren Razer Blade 17 mit einer RTX 3080 Ti darin ausprobiert, zusammen mit einem dieser leckeren Chips der 12. Generation, und stehen immer noch fassungslos darüber, was in ein so kompaktes und ordentliches Gehäuse passt.

Der neueste Razer Blade 15 setzt wieder einmal Maßstäbe für Gaming-Laptops. Das Gehäuse ist aus wunderschönem CNC-gefrästem Aluminium gefertigt und bietet Platz für eine der neuesten RTX-40-Serie-GPUs von Nvidia und einen Intel Core i9 der 13. Generation.

Als wir den Razer Blade 15 Advanced mit einem Intel-Chip der 10. Generation und einer RTX 3080 (95W) GPU im Inneren ausprobiert haben, waren wir erneut begeistert. Wir haben auch den größeren Razer Blade 17 mit einer RTX 3080 Ti im Inneren getestet und stehen immer noch verwundert vor dem, was in einem so kompakten und eleganten Gehäuse Platz findet.

Allerdings führt das schlanke Design zu einer gewissen Drosselung und selbst beim größeren Blade 17 kann die Akkulaufzeit ein wenig knapp bemessen sein. Dennoch bietet das Razer Blade 15 eine hervorragende Leistung in einem wunderschönen Gehäuse.

Das Blade 15 ist nicht das leichteste Gaming-Notebook, das man kaufen kann, aber mit fünf Pfund ist es immer noch viel leichter als viele traditionelle Gaming-Laptops und bietet ähnliche Leistung und Spezifikationen. Das Gewicht verleiht dem Notebook auch ein solides Gefühl und es lässt sich bequem in einem Rucksack transportieren. Eine ausgezeichnete Wahl für den Gamer unterwegs … oder wenn Sie keinen Platz für einen vollwertigen Gaming-Desktop und Monitor haben.

Die Tastatur verfügt über eine größere Shift-Taste und Pfeiltasten mit halber Höhe. Das Blade 15 Advanced bietet eine RGB-Beleuchtung pro Taste im Gegensatz zur zonalen Beleuchtung des Base-Modells. Das Tippen fühlt sich großartig an und ich mochte schon immer das Gefühl der Blade-Tastenkappen. Das Trackpad kann manchmal frustrierend sein, aber mit diesem wunderschönen Gerät wollen Sie ohnehin eine Maus verwenden, also ist es kein Weltuntergang.

Eines der besten Dinge am Blade 15 ist die Anzahl der von Razer angebotenen Konfigurationen. Vom RTX 3060 Base Edition bis zum RTX 3080 Ti Advanced mit einem 144Hz 4K-Panel ist für fast jeden etwas dabei. Es ist eines der schönsten Gaming-Notebooks auf dem Markt und immer noch eines der leistungsstärksten.

Welche Konfiguration Sie auch wählen, wir denken, dass das Razer Blade 15 derzeit der beste Gaming-Laptop auf dem Markt ist, obwohl Sie für das mittlerweile klassische Design einen Premium-Preis bezahlen müssen. Es könnte auch das letzte seiner Art sein, da das Blade 16 nur geringfügig größer ist, da es einen viel kleineren Rahmen um das Display hat. Wir erwarten, dass Razer die 15-Zoll-Version früher als später aus dem Programm nehmen wird.

Asus ROG Zephyrus G14 2022

Der Zephyrus G14 hat uns erneut mit seiner ausgewogenen Spezifikation und ausgezeichneten Gaming-Leistung beeindruckt. Ernsthaft, dieses Ding zerlegt Bilder bis zu seiner 120Hz Bildwiederholrate und ist auch für viel mehr als Gaming großartig geeignet.

Wir haben uns die Version mit AMDs RX 6800S unter der Haube angesehen, die AMD noch nicht durch einen RX-7000er-Chip ersetzt hat, also ist es vorerst das Beste, was wir bekommen können. Es gibt auch eine Option mit der günstigeren RX 6700S. Argumentativ klingt uns die günstigere Option etwas besser, da die High-End-Version etwas teuer wird und sich dem teuren, aber ausgezeichneten Razer Blade 14 nähert. Dabei hilft ihr auch nicht viel, dass sie über 32 GB DDR5-4800 RAM verfügt, obwohl wir es lieben, all diesen schnellen Speicher für alles zu haben, was man darauf werfen kann.

Im Herzen des Geräts befindet sich der AMD Ryzen 6900HS. Das ist einer der Top-Chips aus AMDs Ryzen-6000er-Serie, aber nicht der beste und hellste – obwohl man sich ohnehin nur um Boost-Clocks streitet und nicht viel mehr, wenn es um die Spitze der mobilen Prozessoren des roten Teams geht. Er liefert acht Kerne und 16 Threads der Zen-3+-Architektur, die bis zu 4,9 GHz boosten kann (was sie tatsächlich gelegentlich tut), also ist das für uns mehr als akzeptabel.

Das Zephyrus G14 hat uns erneut mit seinen ausgewogenen Spezifikationen und exzellenter Gaming-Performance beeindruckt. Es liefert beeindruckende Frameraten bis zu seiner 120Hz Bildwiederholrate und ist auch für viel mehr als nur Gaming geeignet.

Wir haben die Version mit AMDs RX 6800S unter der Haube getestet, die AMD noch nicht durch einen RX 7000er Chip ersetzt hat, daher ist es das Beste, was wir im Moment bekommen können. Es gibt auch eine Option mit dem günstigeren RX 6700S. Die günstigere Option klingt für uns jedoch etwas besser, da die High-End-Version etwas teuer wird und dem teuren, aber ausgezeichneten Razer Blade 14 nahe kommt. Das wird auch nicht wirklich durch die 32GB DDR5-4800 RAM unterstützt, obwohl wir es lieben, all diesen schnellen Speicher für alles zu haben, was man darauf ausführen kann.

Im Herzen des Laptops befindet sich der AMD Ryzen 6900HS, einer der Top-Chips aus AMDs Ryzen 6000er Serie, aber nicht der beste und hellste. Allerdings kämpft man bei den Taktgeschwindigkeiten an der Spitze der mobilen Prozessoren von AMD um nicht viel mehr als nur Boost Clocks. Er bietet acht Kerne und 16 Threads der Zen 3+ Architektur, die in der Lage sind, bis zu 4,9GHz zu erreichen (was er tatsächlich gelegentlich schafft), also ist das mehr als akzeptabel.

Diese Kombination von GPU und CPU erledigt unsere Benchmarking-Tests im Handumdrehen und ich muss sagen, dass ich insgesamt sehr beeindruckt von der Gaming-Performance des G14 bin. Das ist sogar ohne die aggressivere Turbo-Einstellung möglich – ich habe alles im Standard-Performance-Modus getestet. Es kann die Framerate von RTX 3080 und RTX 3070 Mobilchips praktisch überall übertreffen und obwohl es unter dem Razer Blade 17 mit RTX 3080 Ti liegt, ist das ein viel größeres Laptop mit einem viel höheren Preis. Zugegeben, die mobilen RTX 40er Chips sind noch einen Schritt voraus, aber wir haben noch keine Asus-Modelle mit neuerer Grafiktechnologie gesehen.

Eines meiner Lieblingsmerkmale des G14 ist im Namen enthalten – es ist ein 14-Zoll-Laptop. Die Kombination aus Bildschirmfläche und kompakter Größe ist eine großartige Alternative zu sperrigeren 15- und 17-Zoll-Designs und nicht ganz so eingeschränkt wie ein 13-Zoll-Modell. Aber das große Ding beim 2022er Modell ist, dass die 14-Zoll-Größe mit einem größeren 16:10-Format als die 16:9-Panels der früheren Modelle ausgestattet ist.

Wenn es reibungslos läuft, sieht auch das hochauflösende und hochaktualisierende Panel des G14 fantastisch aus. Da es sich hierbei um ein helles und farbenfrohes IPS-Display handelt, können Sie wirklich jedes Detail genießen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Gaming-Laptops

Wie testen wir Gaming-Laptops?

Jeder Gaming-Laptop, der hier aufgeführt ist, wurde von uns persönlich getestet. Das bedeutet, dass wir darauf geschrieben, im Internet gesurft, Videos angeschaut und vor allem darauf gespielt haben. Diese Erfahrung, wie gut sich eine Maschine tatsächlich benutzen lässt, ist entscheidend, wenn es darum geht, Empfehlungen für den besten Gaming-Laptop zu geben.

Aber wir führen auch eine vollständige Palette von Benchmark-Tests durch, die von synthetischen CPU-Tests, Rendering-Tests, Speicherbandbreitentests, Wärmemessungen und natürlich Gaming-Benchmarks reichen.

Um einen ganzheitlichen Überblick darüber zu erhalten, wie gut ein tatsächlicher Gaming-Laptop ist, ist es diese Kombination aus dem subjektiven Erfahrungsbericht und den objektiven Benchmarks, die uns unsere endgültige Liste der besten Notebooks für Gaming geben.

Welches ist der wichtigste Komponent eines Gaming-Laptops?

Wenn es ums Gaming geht, ist die offensichtliche Antwort die Grafikkarte, aber hier wird es in letzter Zeit etwas komplizierter. Mit der GPU-Leistung, die jetzt so stark von der Kühlung abhängt, müssen Sie darauf achten, auf welche Wattzahl eine Grafikkarte begrenzt ist und in welchem Gehäuse sie untergebracht ist.

Wie wir oben schon gesagt haben, wird eine RTX 3080 in einem 18-mm-Gehäuse deutlich langsamer arbeiten als in einem viel massiveren Gehäuse mit Platz für eine leistungsstärkere Kühlung.

Welche Gaming-Laptop-Marke ist am besten?

Für unser Geld ist es eine Zwickmühle zwischen den Razer- und Asus-Maschinen um die besten Gaming-Laptops. Die Blade-Serie von Razer sind sauber geschnittene, stilvolle Notebooks, die eine matte schwarze Gaming-MacBook-Ästhetik haben, die uns wirklich gefällt. Asus ist eine Marke, die weiß, wie man all die wichtigen Hardware-Dinge erledigt, sowohl auf dem Gebiet von Stil und technologischer Substanz als auch in Bezug auf ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als die auf Premium ausgerichteten Razer-Laptops.

Sollte ich mir Gedanken darüber machen, welche CPU in einem Gaming-Laptop ist?

Das hängt wirklich davon ab, was Sie mit Ihrem Laptop machen wollen. Ein 8-Kern-, 16-Thread-AMD-Ryzen-Chip wird es Ihnen ermöglichen, eine ganze Menge an Produktivität unterwegs zu erledigen, aber ehrlich gesagt wird er in Spielen wenig Nutzen bringen. Das ist einer der Gründe, warum Intel seine Tiger-Lake-H35-Chips auf den Markt gebracht hat; sie sind Quad-Core, 8-Thread-CPUs, aber sie sind hoch getaktet, um eine High-End-Spieleleistung zu liefern, wenn sie mit etwas wie der RTX 3070 gekoppelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert